Genauer: DIN 1055: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 4: Windlasten, März 2005 und Berichtigungen zu DIN 1055-4:2005-03 vom März 2006. Diese Norm ersetzt die DIN 1055-4:1986-08 und DIN 1055-4/A1:1987-06. Seit dem 01.01.2007 verbindliche neue deutsche Norm zur Berechnung der auf ein Gebäude einwirkenden Windlasten als Grundlage u. a. für die Bestimmung der erforderlichen Dübelmengen für die Befestigung von Wärmedämm-Verbundsystemen