Die Angabe über die Temperaturbeständigkeit von z. B. Dichtstoffen in technischen Merkblättern sagt aus, bis zu welchen Temperaturgrenzen ein Dichtstoff in der Praxis belastet werden kann, ohne seine mechanischen und/oder optischen Eigenschaften nennenswert zu verändern (Versprödung, Erweichung, Verfärbung etc.). Darunter wird jedoch nicht die Dauerbelastung verstanden, sondern der permanente Temperaturwechsel im definierten Temperaturbereich.