Verhältnis der Amplitude der Außenlufttemperaturschwankung zur Amplitude der Schwingung der Oberflächentemperatur auf der Innenseite des Bauteils, z. B einer Wand. Um unter sommerlichen Bedingungen eine (bauphysikalisch günstige) hohe Dämpfung zu erreichen, sollen massive Schichten möglichst innen, Dämmschichten außen angeordnet sein.