nennt man den Trocknungsvorgang, bei dem der Übergang vom flüssigen in den festen Zustand einer Beschichtung lediglich durch die Abgabe flüchtiger Bestandteile wie Wasser oder Lösemittel erfolgt, ohne sonstige Veränderung des Bindemittels. In Folge dessen verkleben/ verschmelzen die im Wasser befindlichen Dispersionsteilchen (Bindemittel) und bilden einen Film (Kalter Fluss/ Koaleszenz)