Bei mineralischen (getönten) Oberputzen oder je nach Bedarf bei sonstigen Schlussbeschichtungen notwendiger Anstrich, um einer möglichen Fleckenbildung vorzubeugen. Dieser wird insbesondere bei getönten Oberputzen aufgrund typischer Oberflächenschattierungen und Fleckenbildungen empfohlen. Hervorgerufen werden diese optischen Mängel durch einen inhomogenen chemischen Abbindeprozess und ständig wechselnde Witterungsbedingungen am Objekt.